dcsimg

10. Mai 2017

Werte sichern und erhalten: Kompetenztag BELMOT

Fotos | Bildrechte: Ralf Stumpfernagel | Mannheimer Versicherung

Wissen regelmäßig auffrischen, um nahe an den Bedürfnissen ihrer Kunden zu sein. Darauf legt die Mannheimer Wert und veranstaltete im Bereich Oldtimer erneut einen "Kompetenztag BELMOT", auf dem mehrere Experten über Neues aus und für die Szene berichteten. 



 

Der Kompetenztag BELMOT fand bereits zum zweiten Mal statt. Er richtet sich an alle BELMOT-Experten bzw. Markendiplominhaber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die Mannheimer schult KollegInnen aus dem Vertrieb, sogenannte Marken-Experten, intensiv und mit viel Praxisbezug. Ein Marken-Experte hat sich auf die Versicherung von Oldtimern, Kunst, Musik oder Transport spezialisiert und legt bei der Mannheimer eine mündliche und schriftliche Prüfung ab. Dafür erhält er ein offizielles Markendiplom. Durch regemäßige Schulungen zu aktuellen Themen können wir Versicherte noch besser verstehen und richtig versichern. Markendiplome werden deshalb für jede Marke einmal im Jahr aufgefrischt.

Auf die knapp 50 Teilnehmer des "Kompetenztages BELMOT" warteten spannende Vorträge von externen Kooperationspartnern sowie rund um das Thema BELMOT.

Bastian Schonauer (GTÜ) stellte eine neue Methode vor, anhand von „Thermografie“ d.h. Wärmebildaufnahmen „durch den Lack zu schauen“ . So lassen sich z.B. verdeckte Unfallreparaturen oder Spachtelstellen auf dem Blech lokalisieren. Für hochwertige Fahrzeuge eine sinnvolle Ergänzung zum klassischen Gutachten.

Einfache aber effiziente Sicherungen von Museen und Sammlungen unabhängig, ob Oldtimer oder Kunstwerk, steht bei Dipl. Ing. Clemens Heddier an erster Stelle. Der „human detector“ , über den er referierte, meldet bereits die kleinste Berührung am Fahrzeug und bietet die Möglichkeit, ganz nach Kundenwunsch Alarme, Kameras oder auch Meldungen auf ein Smartphone auszulösen. Eine simple, fehlalarmfreie Blackbox, die mit einer einfachen Krokodilklemme an einem Metallteil mit dem Fahrzeug verbunden ist, genügt.

Einen Exkurs zum Thema gestiegene Diebstahlzahlen und Sicherung von Fahrzeugen und Sammlungen war das Thema von BELMOT Markenmanager Ralf Stumpfernagel. Das Thema Diebstahl wird marktweit sehr ernst genommen. Äußerst ärgerlich für den Liebhaber, teuer für den Versicherer. Einen gestohlenen Oldtimer wieder aufzufinden, ist ohne eingebauten Sleeper nahezu unmöglich.

Ein weiterer Punkt, mit dem die Mannheimer dieses Jahr auf die Bedürfnisse des Marktes reagieren wird, ist die Kombination der beiden Marken ARTIMA (Kunstversicherung) und BELMOT für Oldtimermuseen. Nicht selten haben Mussen veraltete Deckungskonzepte und auch die versicherten Werte sind zu niedrig angesetzt.

Konservieren statt restaurieren, lautet die Devise der Trotec GmbH. Referent Jochem Weingartz ging explizit auf das optimale Klima in der Garage ein und warum es nicht optimal ist, seinen nassen Alltags-PKW neben dem Oldtimer in der Garage zu parken.
Die Klimamanager aus der Serie VPR erkennen, ob die Luft zu trocken oder zu feucht ist. Beide Extreme sind schädlich für die automobilen Klassiker, die am besten bei einer Raumtemperatur von 10-25 Grad und einer relativen Luftfeuchtigkeit zwischen 45 und 50% geparkt werden.

Das Thema „Das richtige Öl für den Klassiker“ bildete den Abschluss. Peter Fiekens langjähriger Geschäftsführer von Castrol hat sich mit Trade Brand Oil & Service selbstständig gemacht und sorgt nun dafür, dass unsere Oldtimer wieder mit „artgerechtem“ Motoröl auf der Straße fahren. Nicht alle modernen Öle sind für die Verwendung im Oldtimer geeignet, speziell, wenn der Motor noch ohne Ölfilter auskommen muss. Doch nicht nur Öle, sondern ein ganzer Reigen an Pflegeprodukten, die für den Einsatz am „historischen Material“ speziell entwickelt wurden, rundet die Produktpalette ab.

Fazit, mit diesem Spezialwissen sind unsere Markendiplominhaber bestens gerüstet für die Saison 2017 . Denn nur, wer die Belange rund um das Pflegen und Sammeln kennt und mit diesen vertraut ist, wird langfristig im Markt auch als der Partner wahrgenommen, der mehr bietet als die reine „Versicherungsdienstleitung“. Bedingungen kann man 1:1 kopieren - Wissensvorsprung nicht.


Das Team von BELMOT freut sich schon auf den nächsten Kompetenztag 2018.

Ihr Ansprechpartner
Ralf Stumpfernagel
BELMOT Team
Tel: 0621.457- 2283
E-Mail senden
Weniger