dcsimg

26. Februar 2015

Über 1 Mio. Euro durch Oldtimerspendenaktion

Für dieses Jahr ist die Oldtimerspendenaktion der Lebenshilfe Gießen e.V. beendet. Was mit der Verlosung eines alten Feuerwehrautos vor 20 Jahren begann, ist mittlerweile eine Erfolgsgeschichte geworden, fest integriert in der Oldtimerszene. Der Erlös wird in jedem Jahr an bedürftige Menschen gespendet.

Fotos dieser Seite: Ralf Stumpfernagel | Mannheimer Versicherung AG (Oldtimer aus dem PS. Speicher: v.o.n.u. Hanomag Komissbrot, Horch V 8, VW "Bulli" T1 als Campingausführung)
Alle Jahre wieder...
trennt sich Reinhard Schade! Er trennt sich von "seinen" gestifteten Oldtimerfahrzeugen und das mit einem lachendem und einem weinenden Auge. Neben dem kurzzeitig anhaltenden Gefühl, die schönen Autos am liebsten nicht loslassen zu wollen, tröstet ihn, dass die geliebten Schmuckstücke immer wieder einen sehr guten Zweck erfüllen: Ein Jahr lang konnte durch seine geliebten Oldtimer Geld für einen guten Zweck eingesammelt werden. Was mit der Verlosung eines alten Feuerwehrautos vor 20 Jahren begann, ist eine Erfolgsgeschichte geworden, die in der Oldtimerszene fest integriert ist. Der Erlös wurde auch in diesem Jahr an bedürftige Menschen gespendet: Genauer gesagt, in eine Wohnstätte, in der sowohl behinderte Menschen als auch Nichtbehinderte zusammen wohnen können.

Wer befürchtete, ein Käfer von Günter Jauch, der im Vorjahr verlost wurde, würde zu einem höheren Erlös in der Spendenkasse führen und dieses Jahr weniger Erfolg versprechen, wurde zum Glück eines Besseren belehrt. Mit Autobild Klassik als Medienpartner an der Seite, wurde erneut -nach 2013- eine Spende von über einer Million Euro zusammengetragen.

Unter den verlockenden Gewinn-Schmuckstücken, gab es einen Mini, einen Jaguar Mk2 mit Faltdach, einen ockerfarbenen Manta A, einen 200/8 von Mercedes, einen Ferrari Mondial Cabrio, eine 2CV Kastenente und einen mittlerweile richtig selten gewordenen Golf 1 mit 50PS. Abgerundet wurden die Gewinne durch ein großes BMW Motorrad und eine etwas kleinere Kawasaki Maschine.

Alle Gäste der Veranstaltung lobten den im Juli 2014 eröffneten PS. Speicher in Einbeck (siehe Fotos) als eine rundum gelungene Location für die Verleihung der Oldtimerspendenaktion. Der PS. Speicher sucht unter den deutschen Automobilmuseen sicherlich seinesgleichen. So einigte man sich gleich an Ort und Stelle darauf, dass die Übergabe 2016 wieder am selben Ort stattfinden wird.

Der Gewinn? Ein Alfa Romeo Spider, gestiftet vom PS. Speicher!

 

Auf dem Bild zu sehen: Reinhard Schade mittig (in schwarz gekleidet) mit Mitarbeitern der Lebenshilfe Gießen.

Besuchen Sie die Homepage der Oldtimerspendenaktion, sowie die des PS. Speicher für weitere Infos. Außerdem hat Auto Bild Klassik die Aktion zusammengefasst.
Weniger