dcsimg

10. Februar 2015

Wenn aus "Schrott" Millionen werden

Spektakulärerer Scheunenfund versteigert - die Sammlung Baillon wurde für mehrere Millionen Euro verkauft. Abgeschreckt hat das trostlose Aussehen der Fahrzeuge die Bieter dabei nicht. Das Höchstgebot bekam der Ferrari 250 California, einst im Besitz des Schauspielers Alain Delon. Er wurde für 14,2 Millionen Euro versteigert.

Die Erwartungen waren groß und wurden sogar noch übertroffen.
Für mehrere Millionen Euro wurden die Fahrzeuge aus der Baillon Sammlung, dem damalige Scheunenfund aus Frankreich, verkauft. Dass die Klassiker dabei nicht mehr durch ihre Schönheit glänzten, war den Bietern egal. Aus "rostigem Blech" wurde ein Vermögen.
Spitzenreiter der Auktion war der Ferrari 250 California - einst im Besitz des Schauspielers Alain Delon.


Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.
Ihr Ansprechpartner
Sonja Kowol
BELMOT Team
Tel: 0621.457- 2268
E-Mail senden
Weniger